Get Adobe Flash player

Führerschein ab 17 (BF 17)


Für die Teilnahme am BF 17 muss ein entsprechender Antrag bei der Führerscheinstelle eingereicht werden, dies übernehmen unsere Mädels aus dem Büro für Euch

Die Anmeldung sowie der Beginn der Ausbildung kann 6 Monate vor dem 17. Lebensjahr erfolgen. Die praktische Ausbildung unterscheidet sich nicht von der regulären Fahrausbildung. Einen Monat vor Erreichen des 17. Lebensjahres kann praktische Prüfung abgelegt werden. Bei bestandener praktischer Prüfung wird eine Prüfbescheinigung ausgehändigt, die nach dem 18. Geburtstag (auf Antrag) in den Kartenführerschein umgetauscht wird.

Beim „Begleitenden Fahren mit 17“ muss, wie der Name schon sagt, bei jeder Fahrt eine Begleitperson dabei sein. Das müssen nicht unbedingt die Erziehungsberechtigten sein.

Die Begleitperson muss mindestens 30 Jahre alt und seit 5 Jahren ununterbrochen im Besitz der Fahrerlaubnisklasse B (früher Klasse 3) sein, darf zum Zeitpunkt der Antragstellung maximal 3 Punkte im Zentralregister in Flensburg haben und muss als Begleitperson beim Amt eingetragen werden.

Die Begleitperson hat nur eine beratende Funktion und darf nicht in die Fahrzeugbedienung eingreifen.

Wer ohne Begleitperson beim Fahren erwischt wird, zahlt 150 € Bußgeld und bekommt vier Punkte in Flensburg. Außerdem wird die Fahrerlaubnis entzogen und ein Aufbauseminar angeordnet.

Unser Tipp:

Klären Sie unbedingt, ob im Versicherungsvertrag des Fahrzeugs Beschränkungen vereinbart worden sind. Wenn z. B. im Versicherungsantrag angegeben ist, dass ausschließlich über 21-Jährige mit dem Fahrzeug fahren, darf ein 17-Jähriger nicht ans Steuer.

Übrigens:

Mit dem Führerschein ab 17 dürfen die Fahrerlaubnisklassen M, S und L gefahren werden.

Der BF 17 -Führerschein gilt nur in Deutschland!

Haben Sie noch Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf..

Wir würden uns freuen, Sie bald in unserer Fahrschule begrüßen zu können.

Erste Hilfe Kurs



Erste Hilfe Ausbildung wird in regelmäßigen Abständen in der Fahrschule angeboten.

Nächster Kurs 28.10.2017 10:00 Uhr Anmeldung bis 26.10.2017 Kursgebühr: 35 €

SEMINAR

Lebensrettende Sofortmaßnahmen am Unfallort

In diesem Lehrgang werden grundlegende Maßnahmen aus der Ersten Hilfe vermittelt. Der Teilnehmer kann nach der Absolvierung des Lehrganges als Sofort- / Ersthelfer an einer Unfallstelle handeln.
Der Kurs ist für jeden, unabhängig ob Fahrschüler oder nicht! Es stehen ein kostenloser Snack und Getränke für die Teilnehmer zur Verfügung.


Kurs für Lebensrettende Sofortmaßnahmen
Erste Hilfe bei einem Notfall kann Leben retten und ist daher essentiell für die Führerscheinabsolvierung


Fahrerlaubnisklassen

Die Gültigkeit des Führerscheins ist auf 15 Jahre begrenzt, danach ist eine Neuausstellung erforderlich. Die Fahrerlaubnis bleibt gültig - es ist keine neue Prüfung erforderlich.


weiter lesen...

News

07.02.2017
In den Osterferien:
Theorie Ferienkurs vom
10.04. - 21.04.2017 
jetzt Telefonisch anmelden:
04871 / 76 39 90

27.01.2017
Führerschein-Finanzierung jetzt auch für Azubis möglich!

15.10.2016
Umbau der Webseiten

Führerschein mit 17


Die Anmeldung sowie der Beginn der Ausbildung kann 6 Monate vor dem 17. Lebensjahr erfolgen. Die praktische Ausbildung unterscheidet sich nicht von der regulären Fahrausbildung. Einen Monat vor Erreichen des 17. Lebensjahres kann praktische Prüfung abgelegt werden. Bei bestandener praktischer Prüfung wird eine Prüfbescheinigung ausgehändigt, die nach dem 18. Geburtstag in den Kartenführerschein umgetauscht wird. 
weiter lesen...